Unimog 1300l 435 gelände Wohnmobil off road Ubelix hommes
Gedankenaustausch über Aufbau, Gestaltung, Technik zum Geländewohnmobil und das Reisen mit Unimogs der 435er Serie                                 
 

Es sind viele Gleichlautende Fragen die immer wieder gestellt werden.
Deshalb finde ich es sinnvoll, wenn wir eine Plattform haben, wo Fragen und Antworten für alle zu sehen sind.
Wichtig: Anmelden und mitmachen

 Es kann vorkommen, dass ich hier im FORUM nicht altiv bin .Warum?
 Dann bin ich Irgendwo im Nirgendwo mit meinem UBELIX unterwegs

 


 

Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Marokko im März 2020Datum30.03.2020 23:35
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Marokko im März 2020

    Sitzt Ihr noch fest? Nu ja, wir sitzen hier auch fest, mehr oder weniger. Würde lieber in der Wüste festsitzen als mich hier langweilen.

    Ich bin auch gespannt, wie es an Weihnachten ist Wäre zu schön, wenn wir dann wieder 'raus' könnten aus dem Land. Ich glaube nur nicht so recht dran. Schließlich habe ich an der Uni 2 Statistik-Vorlesungen und bin nicht durchgefallen

    Grüße von der Kautsch

  • Marokko im März 2020Datum19.03.2020 11:36
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Marokko im März 2020

    Wo treibt Ihr Euch grade rum? Ihr habts Gut. In der Wüste ist sicher noch alles sauber

  • Erst mal Shelter?Datum20.02.2020 21:00
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Erst mal Shelter?

    Ich hab mal ne Frage

    Gibt es irgendwo Daten zum maximalen Lippwinkel der Pritsche? Ich müßte wissen wieviel Abstand ich mit dem Alkoven-Kasten mindestens vom Dach der Kabine halten muss, damit ich nicht auf'm Acker riskiere, dass er in der Ecke aufsetzt. Ich will den Unterbau der Kabin noch etwas tiefer legen. Dann kommt das Ganze noch 2cm tiefer als im Moment.

  • Erst mal Shelter?Datum10.02.2020 21:05
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Erst mal Shelter?

    So...Gestern abgeholt. Noch'n bisschen Elektrik und ein paar Sandbleche und ne Leiter und es kann erst mal zum Üben nach Spanien gehen

    Bei MacD ham'se ganz schön gestaunt



    Jetzt werd ich in eller Ruhe ein Zeppelin-Shelter ersteigern und das dann 'richtig' ausbauen mit Hubbett und Hubdach und so'n Schnickschnack.|addpics|qub-6-3d12.jpg-invaddpicsinvv,qub-7-7647.jpg-invaddpicsinvv,qub-8-2528.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

  • Neuanmeldung und viele Fragen ;-)Datum10.02.2020 20:55
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Neuanmeldung und viele Fragen ;-)

    Was für ein Motor denn? Wenn es kein 366A ist, denn leigen die schon unter 20. Bei dem Preis gehe ich mal von 80tkm+ aus. Dann kommt es hin. Bj 94 kann schon sein. Bj. interessiert aber beim Mog weniger. H-Kennzeichen ist ein Bonbon aber kaum Preisrelevant. Mußt Du halt noch 4 Jahre warten . Und wenn Du viel umbaust ist es eh weg. Hast Du irgenwoi die Typ-Nummer? 427.* irgenwas. Dann gug ich mal im schlauen Buch was es da gab.

  • Marokko im März 2020Datum05.02.2020 13:11
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Marokko im März 2020

    Menno...schon wieder weg und wir müssen schuften

  • Was für eine Odissee

    Gut, dass Ihr wieder heil zuhause seid. Ist der Mog noch unten?

  • Maut beim Unimog U1300L? - RechtslageDatum02.12.2019 21:54

    7,49-Tonner sind doch eh nicht Maut-Pflichtig

    https://trans.info/de/neue-mautsaetze-ab...rschlaege-90691

  • H - Zulassung Unimog WohnmobilDatum19.11.2019 22:12
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema H - Zulassung Unimog Wohnmobil

    Versicherung: info@bernd-schoemann.de

    Schick da ne Mail mit den Fahrzeugdaten hin. Da sind viele Mogs versichert. Bei ner 'normalen' Versicherung liegst Du über 1200€ bei 100% und unter 35 kommst Du nicht. Bei Herrn Schömann kriegtst Du (ohne Winde oder sowas) untee 400 angeboten. Allerdings gibt es da keine Prozente. Mit H-Kennzeichen ist es was Anderes. DA muss Du dann Angebote einholen.

    Priveat oder Firma: Eine gewerbliche Anmeldung ist keine gute Idee. Kostet immer mehr. Auch die Maut ist dann anders. Wie es bei H-Zulassung ist weiss ich aber nicht. Einfach mal Dr. Google fragen. Da gibt es alle möglichen Regelungen.

  • Faherhaus ausbauenDatum16.11.2019 23:29
    Thema von HaraldS50 im Forum Forum für den Um -Ausb...

    Ich bin jetzt am überlegen, wie ich Spannungswandler, 12V-Anschlüsse, Navi, Radio und Smartphone unterbringe kann, ohne über 600€ an MEREX zu überweisen, zumal mir deren Konsole gar nicht mal so zusagt.

    Wie mach man das am besten? Holz, Alu oder Kunststoffplatten? Hat zufällig jemand Konstruktionspläne für das 437-Fahrerhaus (neue Bauform) ?

  • ElektrowindeDatum07.11.2019 19:21
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Elektrowinde

    Chick...SIGMA 24V ? Kostet so 1500, oder wo hast Du die her? Findet man sowas auch mal gebraucht?

    Hast Du einen Plan der Halterung oder ne Datei für ein Konstruktionsprogramm? Mein Cousin is Konstrukteur und kann sowas bearbeiten.

  • Unimog Preise - immer teurerDatum07.11.2019 19:18
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Unimog Preise - immer teurer

    NA...da lag ich mit meiner Schätzung ja knapp daneben

    |addpics|qub-5-d73c.png-invaddpicsinvv|/addpics|

  • ElektrowindeDatum05.11.2019 20:33
    Thema von HaraldS50 im Forum Forum für den Um -Ausb...

    Am Freitag hole ich den Mog aus der Werkstatt. Der Umbau kann losgehen

    Ich überlege jetzt an der Front eine 24V Elektrowinde anzubringen. Gibt es da was, was an die 4 Halteösen passt? Sind 6to-Zugkraft genug oder tuns auch weniger?

  • H - Zulassung Unimog WohnmobilDatum04.11.2019 20:15
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema H - Zulassung Unimog Wohnmobil

    Wieso WoMo? Kalppier ich nicht, nachdem ich mich umgesehen habe. Ohne H-Kennzeichen kostet ein 7,5to LKW Sonderfahrzeug 200€ weniger Steuer, als ein 7,5to WoMo. Vielleicht habe ich auber auch was übersehen. Mit H-Kennzeichen sollte es dann egal ein. Also ich werd auf jeden Fall erst mal versuchen den LOF-Status zu erhalten bis ich in 5 Jahren ein H-Kennzeichen kriege. Die Kabine wird mit Kontainer-Quicklocks abnehmbar befestigt und ist damit Ladung und in 20 Minuten absetzbar. Einen 87'ider als WoMo mit H-Kennzeichen zuzulassen sehe ich schwierig. Nach allem was ich lese zicken die Gutachter ziemlich, da es ja 87 eigentlich keine Unimog-Wohnmobile gab. Da muss dann schon jedes einzelen Teil 87 schon lieferbar gewesen sein, und selbst dann....such erst mal nen Gutachter und frag. Ich würde da auch mal bei GTÜ nachfragen. Die haben eine Oldtimer-Abteilung.

  • Unimog Preise - immer teurerDatum31.10.2019 22:14
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Unimog Preise - immer teurer

    MAn liest jetzt ja dauernd von guten Feuerwehfahzeugen, die auf den Markt kommen. Dachte der wär was...169PS

    https://suchen.mobile.de/lkw-inserat/uni...action=parkItem

    Aber: Läuft nur 85. Auch der Verkäufert meint: Nix für Privatnutzer. Ist schon der 2. in den letzten Monaten, dieser Kathegorie. Bisher konnte ich da kein geeignetes Schnäppchen entdecken.

  • Unimog Preise - immer teurerDatum30.10.2019 22:55
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Unimog Preise - immer teurer

    Es gibt Gründe, wieso die billiger sind. Alles nach U1550L ist vom Grundfahrzeug her um 400kg schwerer. Sagt zumindest mein schlaues Unimog-Buch. Ich hätte einen U1650 kriegen können. Die haben aber schwerere Rahmen und Achsen und ich hätte noch den ganzen Agrar-Krempel abbauen müssen. Als 7,5-Tonner wird das schwierig ohne extrem Leichtbau (Teuer!!!). Und so ein LKW-Schein kostet 5000€ und alle 5 Jahre nochmal 500.

  • Unimog Preise - immer teurerDatum29.10.2019 17:52
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Unimog Preise - immer teurer

    Ich tippe auf 366LA.

    Schau mer mal, ober er unter 35k bleibt.

  • Unimog Preise - immer teurerDatum28.10.2019 22:56
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Unimog Preise - immer teurer

    Also ich weiss jetzt, wie es geht (auch bei denen aus D):

    1. Exportkennzeichen besorgen (In D 160€ glaube ich)
    2. Nach Gau-Biggelheim fahren (Falls man angehalten wird: 'Ich fahr nach Dänemark').
    3, 4 Wochen später ist die §21-Abnahme durch

    Kosten: Exportkennzeichen + 200€ TüV + Kosten für erforderliche Umrüstungen (Gurte, Anhängekupplung,Reifen-Eintragung,...)

    Allerdings ändert das nix an den irren Preisen der Basisfahrzeuge.

    Mal gugge, wie der so weg geht

    https://www.zoll-auktion.de/auktion/auktion.php?id=629161

  • Reifenfrage Datum28.10.2019 22:21
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Reifenfrage

    Die fetten Michelin sind jetzt eingetragen Ist jetzt ein Geräteträger und braucht keine ASU Die Unbedenklichkeitsbescheinigeungen von Mercedes hab ich noch nicht.

    Die Kraftstoffversorgung sollte auch wieder gehen. Allerdings mußte der Tank getauscht werden . War nicht nur versifft, sondern auch durchgerostete und undicht, nachdem der Schmodder raus war. Kommt davon, wenn die Karre jahrelang mit halbleerem Tank rumsteht und Wasser zieht. Bei meinen Motorrädern passiert sowas nicht. War von Aussen aber nicht zu erkennen. Da hab ich wohl Pech gehabt.

    §21 ist durch und der Tacho vorschriftsmäßig, wie alles Andere auch . Muss ich dann mal testen, ob da was korrigiert wurde.

    An sonsten muss der Holländer wohl ein begnadeter Bastler gewesen sein, oder seine Werkstatt. Da muss ich noch mal beim NL-Mecedes-Laden nachfragen.

    1. Motor ist wohl nicht original und Tacho auch nicht. Sollte eigentlich gleicher Lack sein, wie das Fahrzeug. Ist aber schön schwarz. Vielleicht wurde er aber auch Trockeneisgestrahlt. Vielleicht haben das aber auch schon die Belgier getausch?
    2. Getriebe ist nicht original. Abentuell andere Übersetzung? Würde die Tachoabweichung erklären. Ist aber leider so nicht zu erkennen, was da jetzt verbaut ist.
    3. Luftfilter und Kühler sind vohl von einer späteren Baureihe und größer. Passen grade so rein. Eventuell auch von nem LKW?

    Selbst der Unimog-Experte hier zuckt mit den Achseln. Für mich sah das normal aus. Auch bei Mercedes in FT letzte Woche hat keiner was bemerkt. Die haben nur gefragt, ob der Motor generalüberholt wurde, weil alles so neu aussieht. Aber es scheint ja zu funktionieren. Ich vemute mal, der Vorbesitzer wollte da einiges verbessern, was er nicht dokumentiert hat. Ich hoffer mal, der Händler kann mir da noch den Kontakt herstellen. Will ja schon wissen, was ich da habe . Ich werd ann mal Photos machen, wenn er zugelassen ist. Bisher fehlt noch die LKW-Kupplung, die eingetragen wurde. NATO-Kupplung war leider nicht drin.

    Das Einzige, was mir jetzt aber noch Sorgen macht, ist, dass Er wohl etwas blau raucht. Das hab ich in NL auch nicht gesehen oder gerochen. Ich hoffe mal es kommt nur vom Dreck und gibt sich wieder, wenn Er mal mit sauberem Tank frei gefahren wurde. Sonst muß er nächtes Jahr nochmal 'unter's Messer'. Turbo oder Ventilschaft? Na ja, wird noch. Solang der Motor nicht raus muss, hällt sich das wohl in Grenzen.

  • Ölverlust Vorderachse Datum28.10.2019 22:15
    Foren-Beitrag von HaraldS50 im Thema Ölverlust Vorderachse

    Oh man, Vorgelege hinten war wohl gar nicht undicht. Der Dösel von Vorbesitzer wahr wohl genauso ahnungslos, wie ich, und hat den Entlüftungsschlauch abgezogen, der das Öl eigenlich aufnehmen soll, wenn es sich ausdehnt. Wenn der nicht angeschlossen ist, dann läuft die Brühe halt raus. Dass das aber der NL-Unimog-Spezialist nicht gesehen hat bei der Durchsicht und der NL-TüV auch nicht, das ist schon ernüchternd.

Inhalte des Mitglieds HaraldS50
Beiträge: 47
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HKu1300
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 28 Themen und 188 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz