Unimog 1300l 435 gelände Wohnmobil off road Ubelix hommes
Gedankenaustausch über Aufbau, Gestaltung, Technik zum Geländewohnmobil und das Reisen mit Unimogs der 435er Serie                                 
 

Es sind viele Gleichlautende Fragen die immer wieder gestellt werden.
Deshalb finde ich es sinnvoll, wenn wir eine Plattform haben, wo Fragen und Antworten für alle zu sehen sind.
Wichtig: Anmelden und mitmachen

 Es kann vorkommen, dass ich hier im FORUM nicht altiv bin .Warum?
 Dann bin ich Irgendwo im Nirgendwo mit meinem UBELIX unterwegs

 


 

Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Hallo

    Auf Grund von Corona, war es für mich kein Problem das Carnet für die Südafrikanische Zollunion zu verlängern für ein Jahr.

  • Marokko im März 2020Datum28.05.2020 00:33
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema Marokko im März 2020

    Hallo

    Wir sind ja dann am 2. April aus Marokko mit der letzten Fähre schnell entschlossen noch in Richtung Heimt gekommen.

    Konnten zwar nicht nach Spanien wo der UBELIX-4 sonst park, aber im nach hinein gesehen war es die richtige Entscheidung.

    Die anderen sitzen heute, am 28. Mai immer noch auf dem Campingplatz in Marokko fest.

    3 Monate auf einem Campingplatz Zwangsparken wäre auch nicht mein Ding gewesen.

    Hab jetzt Zeit gehabt den Unimog etwas zu pflegen und hab ihn nun erst mal in der Garage eingemottet.
    Sieht nicht so aus als gäbe es in diesem Jahr noch Ziele die man ansteuern könnte.

    Sobald die Grenz nach Spanien wieder geöffnet werden werd ich mich auf dem Weg dorthin machen um dort den Sommer zu verbringen.

    Corna?
    Im Wohnmobil kann man sehr gut isoliert leben.
    Besser als zu fliegen oder Bahn zu fahren.

  • Faltenbalg Datum22.04.2020 21:26
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema Faltenbalg

    Bestell ihn direkt bei Firma

    hphommes@aol.com

  • Faltenbalg Datum13.04.2020 17:12
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema Faltenbalg

    Hallo
    Ist der Abstand vom Aufstecken des Faltenbalgs bis zum anderen nur 4 cm.

    Kann dir ein kleines muster schicken, dann kannst du probieren

  • Marokko im März 2020Datum20.03.2020 21:12
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema Marokko im März 2020

    Hallo
    Heute am 20.03 haben sie in Marokko die Reisefreiheit eingeschränkt.
    Es ist nicht mehr möglich zu einen anderen CP oder in die Wüste zu fahren.
    Wir können den CP nur mit Genehmigung zum Einkauf verlassen und nur max. Mit 2 Personen.

    Wir hatten das in den letzten Tagen bereits vermutet, da dies auch in anderen Ländern so gehandhabt wird.
    Deshalb haben wir uns einen kleinen CP abseits am Atlintik ausgewählt der noch nicht mal halb besetzt ist.
    Da wir für die Wüste Vorräte gebunkert hatten, sollten uns die nächsten 14 Tage sogar ohne Einkauf möglich sein.
    Aber hier ist auch alles in der nächsten Kleinstadt zu bekommen.

    Die Leutesindsehr diszipliniert in dem Ort. Halten Abstand zueinander und viele die mit den Kunden arbeiten tragen Mundschutz.
    Sorge hatten einige die normal bereits auf der Heimreise waren das sie mit ihren notwendigen Medikamenten nicht auskommen.
    Da Conny perfekt französisch spricht, haben wir uns dann mit unserem Motorroller, wir sind sehr froh das wir den mithaben, auf den Weg zur nächsten Farmacia gemacht.
    Alles war zu bekommen. Morgens bestellt, am Nachmittag abgeholt.

    Wetter ist etwas zu windig um im Meer zu schwimmen.
    Aber was soll.
    Es entwickelt sich hier eine nette Nachbarschaft aus Franzosen, Holländern, Deutschen und Marokkanern.

    Alles noch sehr optimistisch und stressfrei.
    Mal sehen wie das zu Weihnachten ist .........🙄

  • Marokko im März 2020Datum02.03.2020 23:01
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema Marokko im März 2020

    Da hat sich nun noch ein zweiter Unimog gefunden der zur gleichen Zeit in die wüste und somit ins warme fährt.

    Gregor und Gabi mit ihrem U 1700.

    Da kann ma dann mal den Vergleich darstellen.

    Freu mich schon.

    Am Samstag geht es los mit der Fähre von Barcelona.

  • Marokko im März 2020Datum07.02.2020 02:27
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema Marokko im März 2020

    Nur kein Neid.
    Bei der mickrigen Rente musst Du das als Versuch ansehen zu überleben und der Kälte zu entfliehen um Heizkosten zu sparen.
    Greta hat mir das bestätigt, dass diese Art der Wohnortverlagerung für das Klima sinnvoll wäre.
    Alternativ Klimamässig als Verbesserung käme da nur noch ein Suizid für mich in Frage.
    Fand ich aber nicht so toll.

  • Ja, ist noch unten

    Ich will ja wieder im Sommer dorthin, dann ist dort etwas kühler.

    Aber die haben bisher keinen richtigen Regen gehabt, obwohl die kleine Regenzeit ist.
    Das ist schon tragisch für das Land.

    Aber kann ja noch kommen.

  • Hallo

    Wieder zurück aus Namibia und Simbabwe.
    Es war eine anstrengende Fahrt.
    Jede Menge Probleme.
    Nein, unser UBELIX hat die 7500 km ohne jegliches Problem klaglos gefahren.
    Das Problem war ich mit einem harmlosen körperliches Versagen.

    Nasenbluten über 4 Wochen.

    Ich bin jetzt um einiges weiser geworden.
    Gesundheitliche Probleme sind in einem afrikanischen Land viel schwerer zu beseitigen als Technische Fahrzeugprobleme.

    Nasenbluten, hört sich nach einer Belanglosigkeit an.
    Wenn diese aber sehr intensive blutet und nicht zu stillen ist dann muss man zum Arzt.

    1. Fahrt zum Krankenhaus nach Swakopmund 400 km
    2. Fahrt zum Krankenhaus nach Otjiwarango 700 km
    3. Fahrt zum Krankenhaus nach windhoek 1100 km
    4. Fahrt nochmal zum Krankenhaus nach Windhoek um nun endgültig durch operativen Eingriff die Blutung zu stillen 1200 km.

    Erfahrung?
    Nur in Windhoek und Swakopmund kann man eine sichere Behandlung erwarten.
    Da gibt es auch wirklich gute Kliniken.

    Bisher hatte ich dieses Nasenbluten nie gehabt.
    Wir waren dieses mal mit 6 Personen unterwegs und 4 hatten kurzfristig leichtes Nasenbluten.
    Ich hab natürlich einen vollen Längsriss in einer Ader erwischt.
    War dann nur durch veröden zu beseitigen.
    Das ging nur in Windhoek.

    Der Arzt in Windhoek klärte mich auf.
    Jetzt wären hier nur ca. 20% Luftfeuchtigkeit.
    Das wären wir Europäer nicht gewohnt was sehr oft zu Nasenbluten führt durch austrocknen der Nasenschleimhäute..
    Mich habe es leider voll erwischt.

    Er meinte, man soll mehrmals täglich ein Nasenspray verwenden, was es dafür gebe um dieses Austrocknen zu vermeiden.

    Holte ich mir dann auch................zu spät für diese Reise.

  • Hallo

    Deshalb ist beim kauf eines Reserve-Keilriemens auch darauf zu achten welcher wirklich verbaut wurde.
    Das Maß bestimmt die größe der Keilriemenscheibe
    Keilriemen Maße für U-1300L OM 366

    Lima-Wasserpumpe AVX 13x1250 (größere Scheibe an der Wasserpumpe dann 13x1265)

    Sollte man den längeren Keilrimen nur erhalten, so wie mir das in Island passierte, dann kann man an der Spannstrebe das Langloch etwas auffeilen bis das er ausreichend spannt.

  • Hallo

    Nun wieder zurück im kühlen Deutschland

    Namibia im November und Dezember ist recht angenehm.
    Temperaturen bis 35° aber meist so um die 30°
    Abends kühlt es dann ab.
    Alle warteten auf den Regen aber es tropfte nur hin und wieder mal so eine 1/2 Stunde

    wir sind einige schöne einsame Strecken durch trockene Flusstäler zum Himbaland hoch gefahren.

    ]

  • Thema von Ubelix im Forum Reisen mit dem Unimog...

    Hallo
    War jetzt einige Wochen in Namibia und Simbabwe unterwegs mit unserem Ubelix-2.

    In Okahandja traf ich dann beim Einkaufen einen Unimog in kompletter Bundeswehr San-Ausführung.



    Kurzes Gespräch mit dem Fahrer:
    Das Militär von Namibia haben, wie er sagt, vor Jahren so um die 30 Sankas von der Bundeswehr als Geschenk erhalten.

    Auch würde die Bundeswehr Ausbilder für den Aufbau eines Feldlazarettes mit Unimog 1300L bereitstellen.



    Die U 1300L sind auch alle als Linkslenker.
    Normal dürfen Linkslenker nicht als Fahrzeuge mehr in Namibia zugelassen werden.
    Aber fürs Militär ist es möglich.

    http://www.ubelix.de/Nam-v.mp4

    Es war nicht das erste mal, dass ich BW-Fahrzeuge in Namibia beim Militär sah.

  • Neuanmeldung und viele Fragen ;-)Datum07.11.2019 00:13
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema Neuanmeldung und viele Fragen ;-)

    Hall Werner

    Schönes Fahrzeug mit vielen Möglichkeiten.

    Die Kleinserie des Gitterrrohrrahmens ist schon zu Ende.

    Dann, deshalb meine kurze Antwort, ich fliege Heute nach Namibia und bin erst nach dem 20. Dez. zurück.
    Dann können wir gerne ins Detail zu deinen Fragen gehen.

  • ElektrowindeDatum05.11.2019 21:31
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema Elektrowinde

    Hallo Harald

    Seilwinde 24V / 6t
    Bisher habe ich die Winsch nicht ein einziges mal für unseren Ubelix-2 benötigt.
    Aber bereits oft um andere Fahrzeuge wieder in Bewegung zu bringen.

    Allerdings ist der Einsatz der Winsch wesentlich schonender für das eigene Fahrzeug, als wenn man mit durchdrehenden Rädern versucht ein anderes Fahrzeug wieder in Bewegung zu bringen.

    Das eigene Fahrzeug steht einfach nur als Gewicht zur Verfügung und weder Motor, Kupplung noch der Antriebsstrang werden belastet.

    Bei meinem Ubelix-4 hab ich auf eine Winsch verzichtet, da sie für meinen Ubelix nicht wirklich gebraucht werden kann.

    Die Erfahrung zeigte, wenn man die Winsch einmal wirklich selbst benötigte, dann war kein Ankerpunkt erreichbar.

    Hier die Seite die den Winsch Anbau darstellt Winsch Anbau

  • H - Zulassung Unimog WohnmobilDatum04.11.2019 09:32
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema H - Zulassung Unimog Wohnmobil

    Das einfachste ist

    So wie er ist zum H-machen und dann.............. heute soll es auch nicht regnen.

  • Gitterrohr oder GFK Datum04.11.2019 09:29
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema Gitterrohr oder GFK

    Hallo Patrik

    Also ich hab meinen ja bereits fertig.

    Ich würde nicht in Edelstahl gehen.
    Zu schwer und nur wegen der Korrosion ?
    Da reicht auch Alu.
    Vorteil, leichter,einfacher zu verarbeiten und preiswerter.

  • Gitterrohr oder GFK Datum03.11.2019 23:15
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema Gitterrohr oder GFK

    Hallo Patrik

    Also wir haben nur die Gitterrohrrahmen in Stahl gebaut und nicht in Alu.
    Also kann ich dir keine Erfahrungsberichte da zu zukommen lassen, da es von meiner Seite keine gibt.
    Bei meinem Ubelix-2 hab ich ja auch den org. Sanaufbau nur verlängert und erhöht und damit die maximal mögliche Länge für unseren 1300L problemlos erreicht.

  • Unimog Preise - immer teurerDatum01.11.2019 23:25
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema Unimog Preise - immer teurer

    Hallo

    Ich hatte bis vor 2 Jahren eine englische Cobra.
    Die war auch Rechtslenker.
    Es war kein Problem die zuzulassen in D.
    Ist allerdings schon 10 Jahre her.
    Bei so einem Sportwagen ist es nicht so gut wenn er Rechtslenker ist, besonders dann wenn man überholen will.

    Aber das ist bei einem Mog ganz anders.
    Höhere Sitzposition.

    Muß mal bei meinem TÜV-Spezie nachfragen wie sich das verhält.

    Obwohl ich die Preise in UK auch nicht für viel niedriger halte als hier.

  • Ölverlust Vorderachse Datum30.10.2019 16:14
    Foren-Beitrag von Ubelix im Thema Ölverlust Vorderachse

    Hallo Harald

    Da Öll was jetzt dort rausläuft, würde nornalerweise aus dem Vorgelege dann in die Achsrohre abwandern.

  • Hallo

    Interessante Seite.
    Im Gegensatz zu Angeboten der Vebeg ist hier ein ausführlicher Beschrieb der Fahrzeuge vorhanden.
    Bei der Vebeg kauft man ja meist Blind.

Inhalte des Mitglieds Ubelix
Beiträge: 49
Ort: Viersen
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: HKu1300
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 28 Themen und 188 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz