Unimog 1300l 435 gelände Wohnmobil off road Ubelix hommes
Gedankenaustausch über Aufbau, Gestaltung, Technik zum Geländewohnmobil und das Reisen mit Unimogs der 435er Serie                                 
 

Es sind viele Gleichlautende Fragen die immer wieder gestellt werden.
Deshalb finde ich es sinnvoll, wenn wir eine Plattform haben, wo Fragen und Antworten für alle zu sehen sind.
Wichtig: Anmelden und mitmachen

 


 

#1

Reifenfrage

in Forum für den Um -Ausbau zum Wohnmobil 15.10.2019 19:16
von HaraldS50 | 37 Beiträge

Mein TüV zickt und behaupt 365/80R20 wäre zu groß für nen U1550L, da 3% mehr Umfang als 12.5R20 und es wären nur 1,5% erlaubt. 14.5R20 will er nicht anerkennen ohne Freigabe vom Merzedes, da das bei den technischen <daten, die ich habe nur als *-Alternative steht.

Wo finde ich denn eine Freigab vom Merzedes für 14.5R20 oder 365/80R20 ? Ich konnte nur was für U1300L finden im WEB und das schluckt er nicht. Ich will eigentlich nächten Montag die §21-Abnahme durch kriegen unf glaube nicht, dass Merzedes so schnell was schickt. KAnn ich irgenwo was runter laden?


Grüße aus der Pfalz
nach oben springen

#2

RE: Reifenfrage

in Forum für den Um -Ausbau zum Wohnmobil 15.10.2019 23:04
von Ubelix | 37 Beiträge

Hallo
Kann Dir da leider auch nichts anbieten.

Hat aber, mein ich, auch mit der Tachoanzeige zu schaffen.
Die zeigt dann gut 7% zu wenig an.
Wurde bei meinem 1300L angepaßt.


Schöne Grüsse
Peter und Conny

www. UBELIX.de

Wir haben erkannt, dass unsere Lebenszeit begrenzt ist und wir nichts mitnehmen können. Deshalb genießen wir unser Leben heute.
nach oben springen

#3

RE: Reifenfrage

in Forum für den Um -Ausbau zum Wohnmobil 16.10.2019 00:09
von HaraldS50 | 37 Beiträge

Woher kriegt man denn aktuell einem Konverter für den Tacho? Aber nützt mir ja eh nix. Kann ich nicht ändern bevor ich die Zulassung habe. Werd ich wohl ein paar 335/80R20 Reifen auf Felgen kaufen, oder hat jemand welche rumliegen? Mein letzte Hofnung ist jetzt Merzedes.


Grüße aus der Pfalz
nach oben springen

#4

RE: Reifenfrage

in Forum für den Um -Ausbau zum Wohnmobil 17.10.2019 11:19
von bachmarc | 19 Beiträge

Gewöhnlich braucht es eine Freigabe des Herstellers, manchmal tuts auch eine Kopie eines KFZ Briefs, wo sowas schon eingetragen wurde.
Damit du den TÜV bekommst muss der Tacho vorher auf die neue Reifengröße umgestellt werden. Er darf zu viel aber nie zu wenig zeigen.

Die neuen Reifen dürfen nicht aus den Radkästen ragen, sonst musst du die vergrößern.
Lenkeinschlag und Federweg sollten mit den neuen Reifen mal angeschaut werden bevor man Gummi auf Stahl reibt.


Man muss also im Prinzip wissen, dass es durchgeht und rüstet um, dann TÜV Termin.

nach oben springen

#5

RE: Reifenfrage

in Forum für den Um -Ausbau zum Wohnmobil 17.10.2019 12:13
von Ubelix | 37 Beiträge

@ Woher kriegt man denn aktuell einem Konverter für den Tacho?

Anpassungen oder so kleine Übersetzungsgetriebe für in die Tachowelle gibt es beim Tachodienst.
Taxifahrer wissen wo.


Schöne Grüsse
Peter und Conny

www. UBELIX.de

Wir haben erkannt, dass unsere Lebenszeit begrenzt ist und wir nichts mitnehmen können. Deshalb genießen wir unser Leben heute.
nach oben springen

#6

RE: Reifenfrage

in Forum für den Um -Ausbau zum Wohnmobil 18.10.2019 20:54
von HaraldS50 | 37 Beiträge

Oh man...hab die Karre Heute 400km Nachhause geschippert. Läuft 95 unde der Tacho zeigt nur 70 an. Das wird nix mit TüV nächste Woche. Jetzt läuft auch noch Öl aus dem rechten hinteren Vorgelege. Hab ich extra alle vorher kontrolliert und alle Stunde ne Pause gemacht. Hat auch noch geregnet wie Sau und ich dachtge das kühlt. Trotzdem hab ich wohl schon was kaputt gemacht

Die letzen 100km waren die Hölle. Bergauf in der Baustelle BaB und die Karre läuft plötzlich im 6. nur noch 40. 7 und 8 konnte ich gar nicht mehr nutzen. Bin dann von der Autobahn und langsam über die Landstrasse die letzen 50km nachkause gehumpelt. Manchmal lief er auch wieder normal, und dann pricht plötzlich die Leisung zusammen. Motor kling aber gut und es qualmt oder riecht auch nix. Einfach nur keine Leistung mehr, oder irgenwas beremst. Dann müßte man aber doch was riechen?

Das kann ja wohl nix mit dem Vorgelege zu tun haben? Die Bremsscheiben waren etwas warm, aber nicht so, dass man die Finger verbrennt. Dreck im Tank oder Dieselfilter zu? Das wär so meine Hoffnung.

So wie es aussieht geht es wohl Montag erst mal in die Werkstatt und nicht zum TüV


Grüße aus der Pfalz

zuletzt bearbeitet 18.10.2019 20:56 | nach oben springen

#7

RE: Reifenfrage

in Forum für den Um -Ausbau zum Wohnmobil 19.10.2019 00:17
von Ubelix | 37 Beiträge

Hallo
Wenn Öl am Vorgelege dann wird wohl ein Dichtring undicht sein.
Fehlende Motorleistung?
Kann viel sein.
Bei mir war es die Dieselpest und das behindert die Förderung des Diesels.
Reinige mal die großen Filter, entlüfte und probier dann nochmal. Wenns dann läuft sind es nur Verunreinigungen des Diesels.


Schöne Grüsse
Peter und Conny

www. UBELIX.de

Wir haben erkannt, dass unsere Lebenszeit begrenzt ist und wir nichts mitnehmen können. Deshalb genießen wir unser Leben heute.
nach oben springen

#8

RE: Reifenfrage

in Forum für den Um -Ausbau zum Wohnmobil 19.10.2019 23:01
von HaraldS50 | 37 Beiträge

Is bei Meinem woohl so. Montag dümple ich mal ganz gemütlich nach Gau-Biggelheim Da gibt es auch TüV


Grüße aus der Pfalz
nach oben springen

#9

RE: Reifenfrage + Mehr

in Forum für den Um -Ausbau zum Wohnmobil 28.10.2019 22:21
von HaraldS50 | 37 Beiträge

Die fetten Michelin sind jetzt eingetragen Ist jetzt ein Geräteträger und braucht keine ASU Die Unbedenklichkeitsbescheinigeungen von Mercedes hab ich noch nicht.

Die Kraftstoffversorgung sollte auch wieder gehen. Allerdings mußte der Tank getauscht werden . War nicht nur versifft, sondern auch durchgerostete und undicht, nachdem der Schmodder raus war. Kommt davon, wenn die Karre jahrelang mit halbleerem Tank rumsteht und Wasser zieht. Bei meinen Motorrädern passiert sowas nicht. War von Aussen aber nicht zu erkennen. Da hab ich wohl Pech gehabt.

§21 ist durch und der Tacho vorschriftsmäßig, wie alles Andere auch . Muss ich dann mal testen, ob da was korrigiert wurde.

An sonsten muss der Holländer wohl ein begnadeter Bastler gewesen sein, oder seine Werkstatt. Da muss ich noch mal beim NL-Mecedes-Laden nachfragen.

1. Motor ist wohl nicht original und Tacho auch nicht. Sollte eigentlich gleicher Lack sein, wie das Fahrzeug. Ist aber schön schwarz. Vielleicht wurde er aber auch Trockeneisgestrahlt. Vielleicht haben das aber auch schon die Belgier getausch?
2. Getriebe ist nicht original. Abentuell andere Übersetzung? Würde die Tachoabweichung erklären. Ist aber leider so nicht zu erkennen, was da jetzt verbaut ist.
3. Luftfilter und Kühler sind vohl von einer späteren Baureihe und größer. Passen grade so rein. Eventuell auch von nem LKW?

Selbst der Unimog-Experte hier zuckt mit den Achseln. Für mich sah das normal aus. Auch bei Mercedes in FT letzte Woche hat keiner was bemerkt. Die haben nur gefragt, ob der Motor generalüberholt wurde, weil alles so neu aussieht. Aber es scheint ja zu funktionieren. Ich vemute mal, der Vorbesitzer wollte da einiges verbessern, was er nicht dokumentiert hat. Ich hoffer mal, der Händler kann mir da noch den Kontakt herstellen. Will ja schon wissen, was ich da habe . Ich werd ann mal Photos machen, wenn er zugelassen ist. Bisher fehlt noch die LKW-Kupplung, die eingetragen wurde. NATO-Kupplung war leider nicht drin.

Das Einzige, was mir jetzt aber noch Sorgen macht, ist, dass Er wohl etwas blau raucht. Das hab ich in NL auch nicht gesehen oder gerochen. Ich hoffe mal es kommt nur vom Dreck und gibt sich wieder, wenn Er mal mit sauberem Tank frei gefahren wurde. Sonst muß er nächtes Jahr nochmal 'unter's Messer'. Turbo oder Ventilschaft? Na ja, wird noch. Solang der Motor nicht raus muss, hällt sich das wohl in Grenzen.


Grüße aus der Pfalz

zuletzt bearbeitet 28.10.2019 22:43 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Klaus Hermann
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 21 Themen und 136 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen